Schuppen loswerden - Lebensweise

Home
Ursachen
Haarpflege
Lebensweise
Kräuter
Aromatherapie
Homöopathie
Schüssler-Salze

Projekte
Impressum

Die Lebensweise trägt einiges dazu bei, ob sich Schuppen entwickeln können oder nicht.

Sonnenlicht

Die Kopfhaut profitiert auch von gemässigter Sonneneinstrahlung, weil sich die verursachenden Pilze dann nicht mehr wohl fühlen.

Allerdings sollte man es mit der Sonneneinstrahlung nicht übertreiben, sonst tritt der gegenteilige Effekt ein.

An heissen Sommertagen oder beim Wintersport braucht man eine leichte, lockere Kopfbedeckung, die vor zuviel Sonne schützt.

Luft

Frischluft tut der Kopfhaut gut, denn dann kann sie trocknen und es entsteht ein Milieu, in dem Pilze sich nicht wohl fühlen.

Aber wie beim Sonnenlicht sollte man es auch mit der Luft nicht übertreiben. Ein kalter Sturm könnte eher schaden als nützen.

Keine engen Mützen

Mützen und andere Kopfbedeckungen sollten locker und leicht sein.

Vor allem sollten sie Luft durchlassen, damit es auf der Kopfhaut nicht feucht und stickig wird.

Kamm und Bürste waschen

Bürste und Kamm sollte man regelmässig waschen, damit sich dort keine Krankheitserreger vermehren können.

Gesunde Ernährung

Auch die Ernährung spielt für den Zustand der Kopfhaut eine Rolle.

Kaffee, Genussmittel, Zucker und Weissmehl sollte man möglichst wenig zu sich nehmen.

Gut sind hingegen Nahrungsmittel mit viel Vitamin A, wie Karotten, Obst, usw.

Auch Vitamin E haltige Nahrungsmittel, wie Nüsse und Pflanzenöle fördern den zustand der Haut.

Projekte   -   Impressum