Schuppen loswerden - Ursachen

Home
Ursachen
Haarpflege
Lebensweise
Kräuter
Aromatherapie
Homöopathie
Schüssler-Salze

Projekte
Impressum

Für die Entstehung von Kopfschuppen gibt es eine Reihe von Ursachen.

Generell muss man zwischen harmlosen und krankhaften Kopfschuppen unterscheiden.

Den harmlosen aber lästigen Schuppen liegt keine ernsthafte Erkrankung zugrunde.

Ausserdem gibt es Haarschuppen als Symptom von Hauterkrankungen.

Normale Kopfschuppen

Die häufigen Schuppen im Bereich der Haare sind ungefährlich, aber meistens ein optisches Problem, vor allem wenn man dunkle Haare hat und dunkle Oberbekleidung liebt.

Eine Kombination aus mehreren Faktoren führt zu vermehrten Kopfschuppen, die man deutlich sehen kann.

  • Hormonelle Umstellungsphasen, z.B. Pubertät
  • Fettige Kopfhaut
  • Familiäre Häufung
  • Harmlose Hautpilze (Malassezia furfur)
  • Reizende Haarpflege
  • Häufige Temperaturwechsel
  • Stress

Kopfschuppen aufgrund von Hauterkrankungen

Von manchen Hauterkrankungen ist auch die Kopfhaut betroffen.

In diesen Fällen können Kopfschuppen eines der Symptome sein.

Bei Verdacht auf eine dieser Hauterkrankungen sollte man den Hautarzt aufsuchen.

  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Neurodermitis
  • Seborrhoisches Ekzem
  • Hautpilze
  • Allergien
Bei krankhafter Schuppenbildung kommt es ausser den Schuppen auch meist zu anderen Begleitsymptomen:
  • Stakrer Juckreiz
  • Rötung
  • Schwellungen
  • Nässen
  • Borken

Projekte   -   Impressum